36 1/4137-854 budapest@benedictum.hu

Im November 2007 wurden wir an einem frühen Montagmorgen von einem Großkunden aus der Baubranche mit dem Wunsch kontaktiert, einen Werkvertrag mit einem Umfang von 195 Seiten bis zum Folgetag aus dem Englischen ins Ungarische zu übersetzen.

Die ungarische Übersetzung des Werkvertrages sollte für das Vergabeverfahren am Mittwoch vorliegen. Nach einer Erstberechnung der Übersetzungskosten wurden wir vom Kunden gebeten, Vorschläge zur Kostenoptimierung zu unterbreiten.

Wir gingen auf den Vorschlag unseres Kunden ein und übersetzten das Inhaltsverzeichnis zum Vertrag noch an demselben Montagmorgen. Durch die vorliegende Übersetzung konnte unser Kunde eine Auswahl derjeniger Kapitel treffen, die er für das Vergabegespräch am Mittwoch unbedingt benötigte.

Diese Kapitel wurden bis zum Folgetag übersetzt. Da der Rest der Passagen erst zu einem späteren Zeitpunkt übersetzt vorliegen sollte, wurden diese zu den üblichen Sätzen bearbeitet. Durch dieses Vorgehen konnten wir unserem Kunden Einsparungen in Höhe von 93.000 HUF bei einer einzigen Vertragsübersetzung bescheren.

Benedek Lipták

Dipl.-Dolmetscher und Übersetzer, Geschäftsführer